Kommunale Kindertagesstätten

in der Samtgemeinde Bersenbrück

Zusammenarbeit mit den Eltern und Familien

Unser Ziel ist es, dass sich neben den Kindern auch die Eltern und Familien in unserer Kindertagesstätte wohlfühlen. Der Austausch und die Zusammenarbeit mit Ihnen liegen uns besonders am Herzen. Sie sind die Experten für Ihre Kinder und das Bindeglied zwischen Ihrem Kind und den pädagogischen Fachkräften.

Sie melden Ihr Kind / Ihre Kinder über das Onlineportal „Little Bird“ an. Im Anschluss daran erhalten Sie einen Termin zu einem Aufnahmegespräch mit der Leitung unserer Kindertagesstätte.

Bei dem Erstgespräch werden die Eltern zusammen mit dem Kind von den pädagogischen Fachkräften der jeweiligen Gruppe in die Kindertagesstätte eingeladen. Es findet ein erstes Kennenlernen zwischen pädagogischer Fachkraft, Eltern und Kind statt. Wichtige Informationen über das Kind werden ausgetauscht.

Die Eingewöhnung des Kindes erfolgt in Anlehnung an das „Berliner Eingewöhnungsmodell“.

Ist die Eingewöhnung abgeschlossen, werden die Eltern zu einem Eingewöhnungsgespräch in die Kita eingeladen.
Ziel des Gespräches ist es, dass sich die pädagogischen Fachkräfte und die Eltern über die Eingewöhnung des Kindes austauschen.

Im Rahmen einer anonymen Elternbefragung haben die Eltern die Möglichkeit mitzuteilen, wie sie die Eingewöhnungszeit ihres Kindes empfunden haben, Anregungen und Wünsche können mitgeteilt werden.

Unsere Kindertagesstätte führt in regelmäßigen Abständen Beobachtungen über den Entwicklungsstandes des Kindes durch. Wir nutzen dafür das EBD- Verfahren (Entwicklungs- Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren) nach Petermann & Petermann. Dieses Verfahren wird halbjährlich durchgeführt. Auf der Grundlage dieser Beobachtungen findet mindestens einmal im Jahr ein Gespräch statt, um sich darüber auszutauschen. Mit den Eltern werden im Gespräch Förderziele überlegt, die schriftlich festgehalten werden.

Wenn sie ihr Kind in die Einrichtung bringen, oder es wieder abholen, dann finden sogenannte Tür- und Angelgespräche statt. Die pädagogischen Fachkräfte tauschen sich mit den Eltern über mögliche Ereignisse des Tages aus, die das Kind beschäftigen könnten. Hier ist auch Zeit und Raum um kleinere Absprachen zu treffen.

Die Erziehungsberechtigten werden von unserer Kindertagesstätte durch Elternbriefe über Ereignisse, Angebote und Neuerungen informiert. Diese können Sie beim Abholen Ihres Kindes dem jeweiligen Garderobenfach entnehmen. Informationen des Trägers werden postalisch an Sie versendet.

Elternbefragungen, Briefkasten „Lob und Tadel“

Wir sind bemüht unsere Arbeit stetig zu verbessern und weiterzuentwickeln. Dabei sind wir auf Ihre Unterstützung und Mithilfe angewiesen. In regelmäßigen Abständen führen wir daher anonyme Elternbefragungen zu bestimmten Themenstellungen durch.

Zeitgleich haben Sie jederzeit die Möglichkeit „Lob und Tadel“ sowohl persönlich, als auch anonym in schriftlicher Form über den Elternbriefkasten im Eingangsbereich mitzuteilen.

Infowände

Vor den jeweiligen Gruppen hängen Infowände aus. Auf diesen finden Sie Angebote und Aktionen der Gruppen, Termine für Veranstaltungen, die aktuellen Elternbriefe und weitere Informationen. Wir bitten Sie die Infowände regelmäßig zu lesen.

Eltern-App „Nemborn“

Unsere Kindertagesstätte nutzt die Eltern-App „Nemborn“. Über diese App haben Sie die Möglichkeit Angebote und Aktionen des KiTa-Tages mitzuverfolgen, kurze Informationen unkompliziert an die pädagogischen Fachkräfte weiterzugeben oder Ihr Kind krank zu melden. Ein integrierter Kalender zeigt Ihnen aktuelle Termine der Kindertagesstätte und kurzfristige Änderungen an. Sie können freiwillig entscheiden, ob Sie „Nemborn“ nutzen möchten. Mit der Aufnahme Ihres Kindes in der Kindertagesstätte erhalten Sie eine E-Mail mit weiteren Informationen.

Sollten Sie als Eltern Fragen oder Anliegen haben, dürfen Sie sich jederzeit gerne in der Kindertagesstätte persönlich oder telefonisch melden.

Wir bitten darum, dass Sie Ihr Kind bis spätestens 08:30 Uhr in der jeweiligen Gruppe abmelden, wenn Ihr Kind die KiTa an dem Tag nicht besucht. Dies ist sowohl telefonisch, als auch über die Eltern-App „Nemborn“ möglich. Die Durchwahl der Gruppe Ihres Kindes erhalten Sie zu Beginn des KiTa-Jahres.

Elternabende finden in regelmäßigen Abständen zu verschiedenen Anlässen statt. Sie werden im Vorfeld schriftlich hierzu eingeladen und über die Themen informiert.

Zum Anfang jedes Kindergartenjahres werden in den einzelnen Gruppen jeweils ein/e ElternvertreterIn und ein/e StellvertreterIn von den Eltern gewählt. Die Elternvertreter sind die ersten Ansprechpartner für die Anliegen der Eltern, des KiTa-Teams, der Leitung und des Trägers. Sie fungieren als Vermittler und Vertreten die Elternschaft.

Die Elternvertreter der Kindertagesstätte bilden zusammen den Elternbeirat. Dieser trifft sich regelmäßig, um Informationen auszutauschen, Anliegen zu besprechen, Probleme zu bearbeiten, Festen und Feiern zu planen und bei der Durchführung zu unterstützen.

Elterncafé

Das Elterncafé im Kindergarten bietet den Familien täglich einen Ort, um sich in ruhiger Atmosphäre mit anderen Familien auszutauschen.

Sabrina Ottens bietet 14tägig mittwochs von 08:00 – 09:30 Uhr ein begleitetes Elterncafé im Flur des Kindergartens an.

Kinderwagentreff

In der Bewegungshalle „Gehrda Arena“ im Obergeschoss der Krippe findet wöchentlich mittwochs von 10:00 – 11:30 Uhr der Kinderwagen-Treff statt. Dieser wird begleitet von Sabrina Ottens von Pfiff e.V. Das Angebot richtet sich an alle Familien mit Kindern zwischen 0 und 3 Jahren der Gemeinde Gehrde, der Samtgemeinde Bersenbrück und den umliegenden Ortschaften.

Impressum | Datenschutz und Information gemäß Artikel 13, 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Skip to content